TTQV - Rasterkarten Export für Garmin Colorado, Oregon und Dakota genannt Garmin Custom Maps

Mit der neuesten Firmware können die Gamin Geräte Colorado, Oregon und Dakota Rasterkarten anzeigen, genannt Custom Maps.
Dieses How To zeigt die Erstellung von Custom Maps mit TTQV.

Voraussetzungen:
TTQV 4 in aktueller Version http://www.ttqv.de
Rasterkarte in TTQV z.B. KOMPASS, Magic Maps
GoogleEarth
Ein Garmin der Serie Colorado, Oregon oder Dakota



Als erstes zeigen wir die gewünschte Karte in TTQV an, ggf. auch den Track, denn der wird in die Custom Map übernommen. In meinem Beispiel verwende ich die KOMPASS Karte vom Gardasee und die Tour 454 Giro di Garda aus dem Gardasee GPS Bikeguide 2 von Andreas Albrecht. Einen kostenlosten Download findet Ihr hier >

  • 001


Um den Kartenbereit richtig zu exportieren, müssen wir vorab ein paar Einstellungen vornehmen.
Da das Bild nicht größer als 1024x1024 Pixel sein darf, stellen wir das Kartenfenster entsprechend ein.
Dazu gehen wir in der Menüleiste auf „Fenster“ , „Größe der Kartenfenster eingeben…“ und stellen dies auf 1024x1024.

  • 003
  • 004
  • 005


Dass das Kartenfenster außerhalb des Bildschirmes liegt, soll uns nicht stören.
Jetzt beginnen wir mit dem Markieren der zu exportierenden Kartenbereiche.

Hierzu klicken wir auf „Datei“, „Export in Bitmap-Datei…“
Es öffnet sich ein neues Fenster und gleichzeitig wird auf der Karte eine Kartenkachel angezeigt, die den zu exportierenden Bereich anzeigt.

  • 006
  • 007


Um die Skalierung (Zoomstufe) der Karte richtig einzustellen, kann man dies je nach Karte unter Skalierung tun.

  • 1 bedeutet 100% Zoom
  • 0,8 bedeutet 80% Zoom
  • 1,2 bedeutet 120 % Zoom

In diesem Beispiel steht die Karte bereits auf 100%.

  • 007a


Um die Kartenkacheln bequemer zu positionieren, kann die Karte auf Vollbildmodus gestellt werden und Zoomen ist ebenfalls möglich.

Da eine Kachel bestimmt nicht den gesamten Track abdeckt, kann man weitere Kacheln hinzufügen, indem man mit der rechten Maustaste auf die Kachel klickt und „Neue Seite einfügen“ auswählt.
Mit der Maus lassen sich die Kacheln beliebig positionieren/verschieben.
Je nach den Lizenzbedingungen der Karte ist ein Export bis 30 Kacheln möglich.

  • 008
  • 009


Ist alles entsprechend mit Kacheln markiert, können wir den Export starten.
Hierzu wählen wir im Export Menü das Dateiformat KMZ und bestätigen ggf. die Copyright und Nutzungsbedingungen der Kartenhersteller mit OK.
Mit „Export“ geht es weiter…..

  • 010
  • 011


Es öffnet sich ein neues Fenster, indem wir die Datei speichern können.
Hierzu kann man zum Beispiel direkt das Custom Maps Verzeichnis auf dem Garmin nehmen, es muss unterhalb vom Ordner Garmin sein.
Der Pfad baut sich also folgendermaßen auf: \Garmin\CustomMaps
Der Ordner kann sowohl auf dem Garmin als auch auf der Speicherkarte erstellt werden.

Wir vergeben den Dateinamen, z.B. Giro di Garda und wählen das Dateiformat JPG (Wichtig!!)

  • 012
  • 013


TTQV beginnt nun mit dem Export.

  • 014


TTQV exportiert neben der KMZ Datei auch 2 KML Dateien und die Kartenkacheln als JPG.
Die KML und die JPG Dateien können gelöscht werden, da die KMZ alles enthält.

  • 015
  • 016


Zum Überprüfen der Datei doppelklicken wir die „Giro di Garda.kmz“ und GoogleEarth öffnet sich.

  • 017


Ein Überprüfen auf dem Garmin empfiehlt sich ebenfalls.

  • 018
  • 019
  • 020


TIPP:
Nach dem Export schließt sich das Fenster automatisch. Hat man einen Fehler gemacht, hat man die ganze Arbeit nochmal.
Hier gibt es Abhilfe.

Im Menü "Optionen", "Einstellungen" wählen und unter "Allgemein" den Haken "Nach Drucken Dialog schliessen" entfernen.
TTQV hat für alles eine Lösung Laughing

  • 021
  • 022



Schnelldurchlauf:

  1. Gewünschte Karte in TTQV öffnen
  2. Kartenfenster auf 1024x1024 stellen
  3. „Datei“, „Export in Bitmap-Datei…“
  4. Skalierung (Zoomstufe) 1 bedeutet 100% Zoom
  5. Karte kann auf Vollbildmodus gestellt werden, Zoomen ist ebenfalls möglich
  6. Kacheln hinzufügen mit rechter Maustaste „Neue Seite einfügen“
  7. Dateiformat KMZ
  8. Export als JPG


Hinweise von Garmin:

  • Die maximale Kartenbildgröße beträgt ca. 3 MB.
  • Sie können maximal 100 Custom Maps auf ein Gerät laden.
  • Ein Bild kann maximal 1024x1024 Pixel (oder äquivalent) groß sein.

Quelle: http://www.garminonline.de/karten/outdoor/custommaps